Gauss Projekt

Das Gauss-Projekt der Hochschule Darmstadt (h_da)

Das Gauss Projekt ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt des Fachbereichs EIT der Hochschule Darmstadt.
Studenten der Fachbereiche Elektrotechnik, Maschinenbau,Wirtschaft und Design der Hochschule Darmstadt
entwickeln ein Elektro-Sportmotorrad. Sie betreiben dabei Forschung.

Das Konzept

Das Forschungsprojekt „Gauss“ verfolgt zielstrebig die Entwicklung und Erprobung neuer Technologien im Bereich E-Mobilität. Das neue Gauss Elektromotorrad ist mit einem schnell wechselbaren Batteriesystem ausgestattet. Innerhalb weniger Sekunden kann es gegen ein voll aufgeladenes Batteriesystem getauscht werden. In dem Batteriesystem befinden sich insgesamt 12 wassergekühlte Hochleistungsbatteriemodule, mit deren Hilfe Anforderungen an ein elektrisches Rennsportmotorrad erfüllt werden können.

Der permanent erregte Synchronmotor wird mit Luft und Wasser gekühlt. Der Antrieb wiegt lediglich 18 kg, leistet 200 kW Peak bei einem Drehmoment von 500 Nm. Ein Lufttrichter am Bug sorgt für ausreichend Kühlung. Unter anderem wird an weiteren innovativen Technologien, wie zum Beispiel an einem Sport-ABS-System für Elektrofahrzeuge und einer Traktionskontrolle, geforscht. Das Fahrzeug wird außerdem auf der Rennstrecke und im Rahmen von Rennveranstaltungen erprobt.

Technische Daten

Rahmen

  • Eigenentwickelter Rahmen, der für den Einbau der Batterie und den elektrischen Antriebsstrang optimiert und montagefreundlicher ist

Batterie

  • Verwendung von NMC-Zellen mit höherem spezifischem Energieinhalt
  • Modulare Batterie mit rund 14 kWh Energieinhalt
  • Wasserkühlung der Batterie, intelligentes Batteriemanagementsystem
  • Erhöhung der Batterienennspannung von 363 V auf 604 V

Antrieb

  • Stärkerer Motor und Leistungselektronik, Dauerleistung/max. Antriebsleistung 80/125 kW
  • Max. Antriebsmoment 400 Nm
  • Erhöhung der Maximalgeschwindigkeit auf 250 km/h
  • Die Rekuperationsmechanik zur Ankopplung des Vorderrads entfällt. Die Platz- und Gewichtseinsparung wird für höhere Batteriekapazität genutzt