Forschungsgruppe Assisted Working and Automation (AWA)

15 jähriges Jubiläum bei langjährigem Forschungspartner

Am 16.05. fand im Schloss Karlsruhe die 15-Jahrfeier der Firma Open Experience GmbH statt. In diesem Rahmen gab es eine Reihe von Jubiläumsvorträgen zum Thema…

Details

Begeisterung wecken auf der hobit contact

Um den technikinteressierten Nachwuchs für den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT) zu begeistern, nahm die Forschungsgruppe AWA am…

Details

AWA Ostervideo 2024

Die Forschungsgruppe AWA wünscht frohe Ostern!

Details

AWA auf der digitalBAU 2024

Die Forschungsgruppe AWA vertreten durch Leon Pfenning stellt auf der Messe digitalBAU 2024 in Köln neuste Forschungsergebnisse vor. Zusammen mit dem…

Details

Kick-Off-Meeting vom Verbundforschungsprojekt BIM-4-CARE

Am Mittwoch, den 07.02.2024 fand das Kick-Off Meeting vom Verbundforschungsprojekt BIM-4-CARE statt. Es hat die Erforschung und Entwicklung eines auf…

Details

Erfolgreicher KompAKI-Workshop an der Hochschule Darmstadt

am 07.12.2023 fand an der Hochschule Darmstadt ein weiterer KompAKI-Workshop mit dem Titel „KI-basierte Assistenz in Fertigung und Bauausführung“ statt.

Details

AWA stellt Projektergebnisse auf Mittelstandskonferenz 2023 in Berlin vor

Am 21. und 22. November 2023 stellte die AWA ihre Ergebnisse im Projekt Maroon "Entwicklung eines mobilen arbeitsunterstützenden Roboterfliesenlegesystems" im…

Details

AWA präsentiert seine Forschungsergebnisse im Projekt KompAKI

Vom 09.-10. November fand das Lenkungskreistreffen des Projektes KompAKI in Darmstadt statt.

Details

Blockseminar „Gebäudeautomation mit KNX“

Vom 26.-29.10. fand das Blockseminar „Gebäudeautomation mit KNX“ statt, bei dem die Studenten des Studiengangs Gebäudesystemtechnik nach dem Prinzip des…

Details

AWA erhält Industrieauftrag

Nach erfolgreichem Abschluss des Forschungsprojektes „autoKSS“, zur automatischen digitalen Analyse von Kühlschmierstoffen für Werkzeugmaschinen im Dezember…

Details

1. KompAKI-KI-Workshop erfolgreich gestartet

Das Kompetenzzentrum für Arbeit und KI (KompAKI) ist ein vom BMBF gefördertes und durch das PTKA betreutes Verbundforschungsprojekt, …

Details

ESKIMO – Projektabschluss auf der digitalBAU 2022 in Köln

Auf der Messe „digitalBAU 2022“ in Köln wurden die erzielten Ergebnisse des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts ESKIMO einem großen Fachpublikum bekannt…

Details

Zwischenstand autoKSS

Das von ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) geförderte Projekt autoKSS (Entwicklung einer automatischen ressourceneffizienten Nutzung von…

Details

FORSCHUNGSGRUPPE ASSISTED WORKING AND AUTOMATION (AWA)

Leitbild

Die Forschungsgruppe AWA an der Hochschule Darmstadt betreibt anwendungsnahe Forschung und Entwicklung in den Bereichen der industriellen und mittelständischen Produktentstehung sowie des Bauwesens und des Handwerks. Dabei entwerfen und adaptieren wir Methoden, Konzepte und Technologien im Industrie 4.0 Kontext und überführen diese in andere Branchen, wie z.B. dem Bauwesen.
Unser interdisziplinär aufgestelltes Team nutzt Erkenntnisse der Ingenieurwissenschaften, insbesondere den Wissenschaftsdisziplinen Elektrotechnik, Informatik und dem Maschinenbau. Unsere wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen vor allem in der Erforschung, Nutzung und Weiterentwicklung von Methoden, Verfahren und Technologien folgender Bereiche:

  • Robotik – Entwicklung neuer Paradigmen und Systeme zum kollaborativen Arbeiten von Mensch und Maschine zur Verbesserung der Arbeitsergonomie und Belastungsprävention sowie zur durchgängigen digitalen Arbeitsdokumentation
  • Automatisierung – Erforschung von Automatisierungsstrategien zur ressourceneffizienten Einbindung Cyber-physischer Systeme innerhalb der Produkt-entstehung und dem damit verbundenen mechatronischen Produktdatenmanagement (E-CAD und M-CAD)
  • Virtual-Reality (VR) und Augmented Reality (AR) – zur Entwicklung neuer Interaktionsparadigmen und Systeme mit dem Ziel einer vollkommenen Virtual-Reality-Interaktion im Produktentstehungsprozess
  • Künstliche Intelligenz – Weiterentwicklung computerlernender Konzepte und Verfahren zur Extraktion und Formalisierung von implizitem, für die Produktentstehung relevantem Wissen aus den verschiedenen Phasen des Produktlebenslaufs
  • Produktlebenszyklusmanagement – Erforschung von Konzepten einer durchgängigen virtuellen Informationsbereitstellung über alle Lebensphasen eines Produktes, mit dem Schwerpunkt industriell gefertigter Produkte, aber auch unter Berücksichtigung der 
    Baustellenfertigung

Kontakt

Prof. Dr. Sven Rogalski

Kommunikation Holzhofallee 38
64295 Darmstadt
Büro: D21, 215

+49.6151.533-67782
sven.rogalski@h-da.de

Lehrgebiet
Assisted Working and Automation (AWA)