Studierende Elektrotechnik Informationstechnik

Das Kooperative Studienmodell des Fachbereichs Elektrotechnik (KoSE)

Praktische Berufserfahrung mit wissenschaftlichem Studium zu verzahnen ist das Prinzip des kooperativen, also praxisintegrierten Studienmodells.

Seit 20 Jahren bringen wir nun schon erfolgreich Unternehmen und unsere Studierenden zusammen. Gerade mittelständige Unternehmen schätzen die enge Kooperation mit uns. Wir kümmern uns um geeignete Nachwuchskräfte für Ihr Unternehmen. Die Vorauswahl garantiert den Erfolg.

Vorteile für das Partnerunternehmen und den Studierenden:

KoSE verbindet das Studium an der Hochschule Darmstadt mit einer praxisnahen Ausbildung in einem regionalen Wirtschaftsunternehmen. Die Studierenden bearbeiten in der vorlesungsfreien Zeit Projekte im Unternehmen und erhalten dafür ein Stipendium.

Ihr Unternehmen ist immer einen Schritt voraus im Wettlauf um potentielle Fachkräfte. Unsere Studierende werden in den Praxisphasen auf die konkreten Aufgabenstellungen in Ihrem Unternehmen vorbereitet und können so nach dem Studium direkt durchstarten.

Die Kombination aus fundierter Wissensvermittlung im Studium und direkter Anwendung des Gelernten im Unternehmen ist ein starker Antrieb. KoSE Studierende gehören zu den leistungsstärksten und motiviertesten Studierenden in unseren Bachelor- und Masterstudiengängen. Dies zeigt sich auch im Unternehmen: Unsere Studierenden engagieren sich.

Dual studieren ist in allen Studiengängen unseres Fachbereiches möglich. Ein Einstieg ist flexibel in verschiedenen Studienphasen möglich. Aktiv unterstützen wir Unternehmen und Studierende bei der Suche nach dem richtigen Partner. Sie erhalten fachliche Unterstützung aus unserem Fachbereich. Unser duales Weiterbildungszentrum steht Ihnen in allen anderen Belangen zur Seite.

Unser Studienangebot

Der Fachbereich Elekrotechnik und Informationstechnik bietet alle Studiengänge im Bachelor und im Master zum dualen Studium an.

Da unser Programm sehr anspruchsvoll ist, bewerben sich die motiviertesten und besten Studierenden.

Abschluss

Studiengang

Dauer

Start

BACHELOR

Elektrotechnik und Informationstechnik

7 Semester

Winter- und Sommersemester

Gebäudesystemtechnik

6 Semester

Wintersemester

Wirtschaftsingenieurwesen

7 Semester

Wintersemester

MASTER

Electrical Engineering and Information Technology (auf Englisch)

 

3 Semester

Wintersemester

Wirtschaftsingenieurwesen

3 Semester

Winter- und Sommersemester

Einstieg als Studierender:

Der Studierende ist regulär an der Hochschule Darmstadt eingeschrieben und besucht während des Semesters die Bachelor- oder Mastervorlesungen. Während den vorlesungsfreien Zeiten finden Praxisphasen im Unternehmen statt, außerdem werden die regulären Praktika und Abschlussarbeiten im Unternehmen absolviert. 

Abhängig von den Bedürfnissen des Unternehmens gibt es drei Einstiegsmöglichkeiten:

Sie bewerben sich direkt bei einer Firma: Entweder bei einem bereits am KoSE-Programm beteiligten Unternehmen oder bei einer Firma, die dann neu in das KoSE-Programm einsteigt.

Eine beliebte Möglichkeit ist die Fortsetzung des Studiums in der Firma, in der die Ausbildung absolviert wurde. Oder die Firma, in der die Bachelorarbeit geschrieben wurde, fördert den Studierenden oder die Studierende im Rahmen des Masters.

Sehr wichtig: Bitte prüfen Sie zu Studienbeginn im QIS, dass hinter dem eingeschriebenen Studiengang ein "D" für dual eingetragen ist. Nur so können z. B. Labore entsprechend geplant werden.

Wenn Sie während des Studiums in das KoSE-Programm einsteigen möchten, sieht der Bewerbungsprozess wie folgt aus:

  1. Senden sie das ausgefüllte Bewerbungsformular an Herrn Prof. Fromm.
  2. Sie werden dann zu einem Fachgespräch zur Klärung der Eignung und des Interessenprofils eingeladen.
  3. Bei Eignung wird ein Kontakt zwischen Ihnen und einer möglichen Firma hergestellt.
  4. Sie bewerben sich bei der Firma.
  5. Nach erfolgreicher Bewerbung werden die KoSE Verträge abgeschlossen.
  6. Sehr wichtig: Bitte prüfen Sie zu Studienbeginn im QIS, dass hinter dem eingeschriebenen Studiengang ein "D" für dual eingetragen ist. Nur so können z. B. Labore entsprechend geplant werden.

Wenn Sie während des Studiums in das KoSE-Programm einsteigen möchten, sieht der Bewerbungsprozess wie folgt aus:

  1. Senden sie das ausgefüllte Bewerbungsformular an Herrn Prof. Fromm.
  2. Sie werden dann zu einem Fachgespräch zur Klärung der Eignung und des Interessenprofils eingeladen.
  3. Bei Eignung wird ein Kontakt zwischen Ihnen und einer möglichen Firma hergestellt.
  4. Sie bewerben sich bei der Firma.
  5. Nach erfolgreicher Bewerbung werden die KoSE Verträge abgeschlossen.
  6. Sehr wichtig: Bitte prüfen Sie zu Studienbeginn im QIS, dass hinter dem eingeschriebenen Studiengang ein "D" für dual eingetragen ist. Nur so können z. B. Labore entsprechend geplant werden.

Der Studierende oder die Studierende

  • benötigt die übliche Hochschulzugangsberechtigung,
  • ist an der h_da immatrikuliert,
  • regulärer Studierender und
  • unterliegt der Studien- und Prüfungsordnung seines Studienganges.

Nach dem 3. Semester wählt der Studierende eine Vertiefungsrichtung. Der Studierende oder die Studierende hat eine laufende Betreuung durch Mentor(inn)en (Laboringenieur(innen) /Professor(innen).

Der Studierende kann gegebenenfalls das KoSE-Modell verlassen und unter Anrechnung des bisherigen Verlaufs weiterstudieren.

Einstieg als Firma:

Vorsprung durch duale Ausbildung

Sie möchten das Studium mit vertiefter Praxis (Bachelor oder Master) in Ihr Personalentwicklungsprogramm Ihres Unternehmens aufnehmen?

Sie haben Interesse an unserem Programm? Unser Duales Studienzentrum ist der kompetente Ansprechpartner wenn es um organisatorische und vertragliche Fragen zum KoSE Programm geht. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir, welche Voraussetzungen Sie als Partnerfirma mitbringen sollten, damit die KoSE Studierenden in den Praxisphasen in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden können.

Bei Interesse an unserem Programm schließen Sie einen Kooperationsvertrag mit der h-da ab.

Wir kennen unsere Studierenden und sind daran interessiert, dass sie den passenden Partner finden, um ein erfolgreiches Studium zu absolvieren. Der Studiengangleiter ermittelt in einem persönlichen Gespräch den geeigneten Studierenden für die angebotene Stelle. Der Bewerber bewirbt sich bei Ihrer Firma und kann dort den normalen Bewerbungsprozess durchlaufen.

Bei erfolgreicher Bewerbung schließen Sie mit Ihrem zukünftigen Mitarbeiter einen privatrechtlichen Ausbildungsvertrag ab.

Das Unternehmen legt die inhaltlichen Tätigkeiten während der Praxisphasen fest. Das hat den Vorteil, den Studierenden schon während des Studiums für die entsprechende Position vorzubereiten.

Das Duale Studienzentrum an der Hochschule Darmstadt ist Ihr zentraler Ansprechpartner für alle vertraglichen Angelegenheiten. Die h_da schließt einen Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen ab. Zusätzliche Infos erhalten Sie hier.

Die h_da stellt das Studienprogramm, einen Studiengangsbeauftragten, die Prüfungsorganisation, die Prüfungsverfolgung, die Qualitätssicherung und ein Mentorensystem bereit. Das Partnerunternehmen zahlt für die zusätzlichen Aufwendungen der Hochschule (z.B. für Mentoren, zusätzliche Literatur, spezielle zusätzliche Einrichtungen und Geräte) einen Pauschalbeitrag an die Gesellschaft zur Förderung des technischen Nachwuchs Darmstadt e.V. (GFTN), die als von den Mitgliedern der Hochschule Darmstadt getragener gemeinnütziger Verein die technische und finanzielle Abwicklung übernimmt. Ein “Studienbeirat”, bestehend aus Unternehmensvertretern, h_da-Professoren und Studierenden berät fallweise über inhaltliche und organisatorische Fragen und schlägt dem Studiendekan Lösungen vor.

Kontakt

Prof. Dr. Peter Fromm

Kommunikation
Birkenweg 8
64295 Darmstadt
Büro: D16, 309

+49.6151.16-38237
Peter Fromm

Duales Studienzentrum

Weitere Informationen rund um ein Duales Studium finden Sie auf den Seiten des Dualen Studienzentrums der Hochschule Darmstadt